Donnerstag, 16. November 2017

7. Tag - Barefoot Beach und ein bißchen Shopping

Die erste Nacht in unserer neuen Unterkunft haben wir gut verbracht, die zweite Hälfte der Nacht haben wir zwar zu dritt in unserem riesigen Bett verbracht, aber das war ok.

Nach unserer morgendlichen Joggingrunde, die wir hier nun endlich mal ausführen können, wurde direkt der Pool getestet.


Und für gut befunden, es war jedenfalls gar nicht mal so leicht das kreischende Kind aus dem kühlen Nass wieder herauszubekommen. Aber irgendwie hat es dann doch geklappt.

Nach dem Frühstück sind wir dann nach Estero zur Coconut Point Outlet Mall gefahren.






Sehr nett war es dort und nicht besonders voll, das ein oder andere Teilchen ist dann auch in die Tüte gewandert. Nach dem Mittag sind wir dann aber auch weitergezogen, wir wollten ja unbedingt noch zum Strand.

Entschieden haben wir uns für den Barefoot Beach, der auf Platz 2 der schönsten amerikanischen Strände residiert.











Jonah hatte auf jeden Fall seinen Spaß, aber Wasser hätte er jetzt nicht zwingend gebraucht, der Sand hat ihm gereicht. Wir sind zwar mal kurz mit ihm ins Wasser, aber das fand er nicht so prall, war wohl noch zu verwöhnt vom angenehm temperierten Pool am Morgen.

Muscheln gab es hier auch einige zu bestaunen und ich war kreativ beim Burgenbau.





Um vier Uhr haben wir uns dann auch wieder auf den Rückweg gemacht, unser Hausverwalter wollte uns noch kurz treffen.


Mit einem vollgesandeten Kind ging es dann wieder nach Hause. Ganz schön feiner Sand, dieses Muschelzeugs, aber zum Glück gibts ja Duschen.

Nach dem kurzen Meeting mit dem Verwalter sind wir dann nochmal kurz los um uns mit Essen zu versorgen. Dank eines Tipps sind wir bei Rib City gelandet.





Für Jonah gab es was zum malen und ein kostenloses Kinderessen. Das ist mal ein Service. Daumen hoch!

Morgen steht bisher noch nichts auf dem Plan, wir schauen mal was uns der Tag so bringt. Im Moment sieht es in Jonahs Sinne nach einem Pooltag aus mit abendlichem Grillen. Da wir in den ganzen Supermärkten schon soviel leckeres Grillzeugs entdeckt haben, wollen wir das auch gerne mal probieren.

Bis morgen und Gute Nacht aus Naples!

Kommentare:

  1. Schöner Tag...und wie sauber die Stadt ist.
    Das Essen sieht nicht gut aus....sabbersabber :-))
    Wünsche euch einen schönen Tag.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  2. Bah wie ekelhaff ... Sonne, Strand und blauer Himmel, wer braucht denn sowas, wenn er hier auch Kälte, Regen und Eiskratzen haben kann!! LG Katrin

    AntwortenLöschen