Donnerstag, 11. Juni 2015

22. Tag: Las Vegas - Busy Day in Vegas

Eigentlich hätten wir heute vom Wecker geweckt werden sollen, aber durch die Zeitumstellung waren wir schon eine Stunde früher wach. Soweit so gut, war ja nicht schlimm, wir hatten ja sowieso was vor. Wir haben uns dann bei Starbucks mit einem Kaffee und einem kleinen Frühstück versorgt und uns vom Concierge eine Empfehlung für einen Arzt geben lassen (dazu später mehr).

Das Vdara hat nur Valet Parking, das ist allerdings auch kostenlos, unser Wagen wurde uns also von einem netten jungen Herrn in Windeseile vorgefahren und wir konnten uns auf den Weg ins Neon Museum machen. 

Weil wir nicht genau wußten wie lange wir fahren waren wir etwas früh dran, haben aber dafür auch einen der sehr begehrten Schattenparkplätze bekommen. 



Das Visitor Center durch das man den Friedhof der Leuchtreklame betritt ist in der architektonisch sehr ansprechend gestalteten restaurierten Lobby des früheren La Concha Motel gelegen (nicht, dass ich Ahnung von Architektur hätte...).


Die Tickets für das Neon Museum muss man sich auf jeden Fall im Voraus besorgen, da die Touren sehr oft ausgebucht sind, so auch heute. 


Wir hatten uns die Tickets, die übrigens 18$ p.P. kosten, schon von Deutschland aus online besorgt und ausgedruckt mitgenommen. 

Um Punkt 9 Uhr ging es los und Danial war unser Guide.


Die Tour ist wirklich sehr interessant, es wird viel Hintergrund zu den einzelnen Schildern erzählt, man kann leider oft nur mit einem halben Ohr hinhören, weil man ja auch Fotos machen will, da muss man also abwägen.






Man hat aber trotz allem genug Zeit zum fotografieren, die Tour dauert zwar insgesamt nur eine Stunde, aber man kann sich immer auch mal zurückfallen lassen oder ein Stückchen vorgehen.














Auch um 9 bzw. 10 Uhr war es schon relativ warm, man konnte es aber noch gut aushalten und wir sind nicht mit einem Regenschirm als Sonnenschutz rumgelaufen, wie manch anderer ;-)

Nach unserem Ausflug sind wir dann zur Minute Clinic gefahren, die liegt zwar um die Ecke von unserem Hotel, aber warum laufen, wenn man auch fahren kann.


Heute Morgen hatte ich nach dem Aufstehen immer noch Probleme mit meinen Ohren, durch die fette Erkältung sitzt noch alles zu und ich hab Druck auf den Ohren. Im Hinblick auf den anstehenden Flug fand ich das nicht so prall, deswegen wollte ich das gerne abklären lassen.

Für die Minute Clinic braucht man übrigens keinen Termin, man latscht da einfach hin, kann sich an so einem Computerterminal anmelden und dann wird einem die voraussichtliche Wartezeit angezeigt. Haben wir alles brav gemacht, Wartezeit sollte knapp 3 Stunden (165 Minuten) sein und wir sind dann erstmal zurück ins Hotel. 

Nach ner Stunde sind wir dann wieder los und vorsichtshalber nochmal dort vorbei... witzigerweise war die Wartezeit nun auf 174 Minuten gestiegen... Gut egal, wir hatten es ja nicht brandeilig, Schmerzen hatte ich ja keine.

Wir haben dann erstmal weiter den Strip erkundet und sind in die M&M's World gegangen.


Es gibt übrigens insgesamt nur 4 Stück und eine davon ist hier in Vegas und auf 4 Stockwerken gibt es hier alles Mögliche mit und rund um M&M's. Sollte man auf jeden Fall mal gesehen haben, wenn man schon mal hier ist. 




M&M's in allen Farben 


Mit besonderen Grüßen an den Schwager ;-)




Nachdem wir den einen Schoko-Laden abgefrühstückt hatten mussten wir zum Vergleich natürlich auch noch zu Hershey's auf der anderen Straßenseite.





Das war jetzt aber lange nicht so interessant wie die M&M's World, deswegen waren wir damit schnell durch. 

Nun war es gegen 13:30 mal wieder an der Zeit meiner Warteliste bei CVS einen Besuch abzustatten. Wirklich viel hatte sich eigentlich nicht getan, ein Patient weniger aber immer noch über 100 Min. Nun waren wir mal hartnäckig und sind sitzen geblieben, weil außer uns niemand im Wartezimmer war. Irgenwann kam Frau "Dr." dann raus und hat den vorherigen Patienten entlassen. Nun musste sie aber erstmal Mittagspause machen (das hatten wir dummerweise auch schon gelesen auf einem Schild) und sie würde sich freuen uns gegen viertel vor drei wiederzusehen. 

Wir haben dann die knappe Stunde genutzt und sind nochmal eben ins Monte Carlo geflitzt,


... und haben quasi auch Mittagspause gemacht.

Da freut er sich ;-)
Nach kurzer Stärkung saßen wir um halb drei wieder im sehr kleinen Wartebereich vor den Restrooms der CVS und geduldeten uns bis die Gute ihre Stunde eingehalten hatte und den Kittel wieder übergezogen hatte.

Um fünf vor drei war es dann endlich soweit, gottseidank war von den beiden Patienten die laut Anmeldung eigentlich vor mir dran sein sollten keiner zugegen und es konnte endlich losgehen.

Nach ein paar - relativ überschaubaren - Fragen für die Erstanamnese ging die Untersuchung los, letztendlich hat sich rausgestellt, was ich ohnehin schon wußte, dass ich eine Entzündung der Nebenhöhlen und somit auch der Ohren habe. Nachdem mein Bauch abgetastet, meine Bronchien abgehört, mein Blutdruck gemessen und ich dann allen Ernstes auch noch (IM URLAUB) gewogen wurde ("Oh, it's not too bad" war der O-Ton, weil ich eigentlich gar nicht hingucken wollte) durfte ich noch 99$ bezahlen und mir beim Pharmacy Drop Off noch eine Fuhre Antibiotikum abholen (für nochmal 49$). 

Aber Hey, ich wollte schon immer mal eine Pillendose mit meinem Namen drauf. Die bewahre ich mir als Andenken auf! Hurray! 


ADAC sei Dank werde ich das kleine Intermezzo natürlich nicht bezahlen müssen bzw. wiederbekommen. 

Nachdem das auch erledigt war sind wir nochmal eben in die Miracle Shops, ich brauchte noch ein Täschchen für den Abend.


Weil ich so tapfer war hat Marco mir dann das Täschchen auch geschenkt. Und ich habe mir dann noch eine "Quick-Fix" Nackenmassage für 10$ gegönnt.


War ganz angenehm, aber 5 Minuten sind jetzt natürlich auch nicht soooo lang. Muss Marco also wieder ran, ist auch günstiger für mich ;-)


Zurück im Hotel haben wir uns dann fürs Buffet fertig gemacht. Nachdem wir die letzten Tage nicht wirklich viel gegessen haben, sollte es heute dann mal wieder was Richtiges sein.

Entschieden haben wir uns wieder für das "The Buffet" im Aria nebenan.






Da ich ja immer noch nicht alle Sinne beisammen habe konnte ich das Essen nur mit salzig, süß, sauer oder scharf auseinanderhalten, aber ich habe mir sagen lassen, dass alles sehr gut geschmeckt hat und gottseidank kannten wir das Buffet ja noch vom letzten Vegas Besuch.

Danach war immer noch nicht Schluss (immer noch nicht, denkt sich vermutlich jetzt auch jeder der bis hierher gelesen hat) und wir haben einen Verdauungsspaziergang bis zu den Forum Shops des Caesars Palace gemacht.



Zum Abschluss des Tages habe ich mir dann noch ein Paar Schuhe gekauft, wie schnell die Welt doch wieder in Ordnung sein kann ;-)

Inzwischen ist es halb zwei, Marco schläft schon seit ner Stunde und ich sag jetzt auch mal "Gute Nacht".

Kommentare:

  1. Dafür, dass du krank bist, scheinst du ja noch relativ fit zu sein - aber richtig blöd ist es trotzdem allemal!
    Die Nackenmassage sieht ein bisschen gefährlich aus auf dem Foto, ich hoffe, du kannst dich auch heute noch bewegen ;-)
    Mit dem AB wirst du hoffentlich schnell wieder fit und überstehst den Flug auch problemlos (bin mal mit Mittelohrentzündung aus dem Urlaub heimgeflogen, und das war kein Spaß!).

    Liebe Grüße und weiterhin gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  2. Die alten Neon Schilder gehören zu Vegas wie die Casinos und die Buffets... schickes "B" übrigens (-;
    LG Bernd

    AntwortenLöschen
  3. Das letzte Bild ist ja mal der absolute Hingucker :-) Wirklich toll!
    Und im Urlaub krank ist richtig blöd aber wie schnell einen doch Schuhe heilen können, lach! Sieht auf jeden Fall toll aus und ich sehe schon die kleinen m&m´s muss ich wohl auch mal besuchen gehen aber wenn ich könnte würde ich danach aus dem Laden rollen!
    Liebste Grüße uli

    AntwortenLöschen
  4. This is great things to know some things by this sites Himalayan Recreation operating inbound outbound travel deals. here are many trekking agency & among of all this is one of best one Himalayan Recreation is also one of believable travel news portal and trekking agency from Nepal, we are leading our adventures activities to Everest base camp trek, Annapurna base camp trek, Ghorepani Poon hill trek, Langtang Gosainkunda Trekking, & others many.. Nepal tour which has been fashioned to every guest’s need and want. Apart from that we have come up with wonderful itineraries focusing for your experience with the local culture and natural beauty. However, the pre-made itineraries are subjected to alter so as to fit all of our guests’ anticipations. Himalayan Recreation is an officially recognized and licensed company by the Ministry of Culture, Tourism and Civil Aviation of the Government of Nepal.

    for more info:
    email: info@aboutnepaltreks.com
    websites: www.aboutnepaltreks.com
    Contact number: 00977-014388009
    Thamel, Kathmandu Nepal.

    AntwortenLöschen